Ausdauertraining

Ausdauertraining macht uns gesünder, schlanker und sogar glücklicher. Deshalb gehören kleine Ausdauereinheiten nicht nur zu jedem Fitness Training, sondern idealerweise sollten wir diese in unseren Lebensstil integrieren.

Durch Ausdauertraining irgendwie abnehmen, haben wir alle schon gehört. Dabei ist eine gute Fettverbrennung nur ein Nutzen des Ausdauer-Trainings. Unsere Entlohnung für den Schweiss ist noch viel umfangreicher, hier ein paar Beispiele:

  • Senkt das Stresshormon Cortisol
  • Baut Laktat ab, Laktat oder Milchsäure kann die Regeneration beeinträchtigen
  • Verbessert die Lungentätigkeit
  • Wir erreichen eine optimalere Sauerstoffsättigung was gut für die Fettverbrennung ist
  • Verbessert die Konzentration
  • Erhöht die Energiebilanz
  • Es werden mehr rote Blutkörperchen gebildet
  • Stärkt das Immunsystem
  • Senkt nachweislich den Blutdruck
  • Ausschüttung von Glückshormonen

Und das sind nur wenige der positiven Auswirkungen, die regelmässiges und gezieltes Ausdauertraining bewirken können. Worauf warten wir also noch: Sportschuhe an und los geht es.

Ausdauerpark ACROPOLIS Fitness & Wellness

Wir haben die optimale Lösung für Sie, die V.A.T. Stoffwechsel Analyse, mit dieser wird anhand Ihres aktuellen Leistungszustandes, dem Blutwert Laktat, dem Blutzucker, den Blutdruckwerten und anhand Ihrer persönlichen Vorgeschichte das optimale Training zusammengestellt.

Gewusst? Fettverbrennung beim Ausdauertraining überschätzt

Natürlich fördert Ausdauertraining auch die Fettverbrennung an. Diese Tatsache ist es auch, die den meisten bekannt ist und somit am verlockendsten wirkt. Doch Vorsicht vor falschen Tatsachen. Zwar ist es richtig, dass der Körper beim Ausdauertraining Fett verbrennt und dieser Verbrennungsprozess sogar noch über Stunden nach dem Training anhalten kann. Oft wird dieser Effekt jedoch missverstanden. Grundvoraussetzungen sind, dass 1. die Muskulatur genügend Mitochondrien hat (diese werden durch Krafttraining aufgebaut). 2. Der Stoffwechsel funktioniert, genügend Sauerstoff vorhanden ist und dass der Bedarf an Vitaminen und Spurenelementen über die Ernährung optimal abgedeckt ist.